Wohnraum schön gestalten – Tipps und Tricks

Wer neu in eine Wohnung oder ein ganzes Haus einzieht, der steht vor einer großen Herausforderung, weil man dann auch meistens neue Möbel und Einrichtungsgegenstände kaufen muss. Demnach sollte man sich erst einmal Gedanken machen, wie der Raum überhaupt aussehen soll. Besonders schöne Highlights kann man mit LED Deckenleuchten setzen. Dank Farbwechsel LED ist es super einfach aus einem hellen und eher kühlen Raum eine ganz andere Stimmung zu kreieren, indem man zum Beispiel Rot und Grün einstellt.

Eine Raumgestaltung mit sehr viel Weiß und verschiedenen LED Lichtquellenwirkt immer luftig, zeitlos und jung. Bevor man die Gestaltung der neuen Wohnung aber angeht, sollte man herausfinden, welche Farben einem wirklich gefallen und welche Farben einen zufriedenstellen. Als Inspirationsquelle kann man stets das Internet nutzen oder sich einfach ein paar Zeitschriften anschauen. Bevor man irgendetwas kauft, gilt aber generell immer, dass man zuhause ausprobieren sollte, ob es am Ende wirklich so aussieht, wie man sich das vorstellt. Farben und Stoffe sollten unbedingt vor Ort angeschaut werden, weil sie dann ganz anders wirken können. Wände und Decken sollten aufgrund ihrer Größe immer besonders gut überdacht werden. Hier sollten generell keine knalligen Farben verwendet werden. Insgesamt sollte man zuerst entscheiden, welchen Boden und vor allem welche Bodenfarbe man kaufen möchte. Der Boden prägt immer den Charakter des gesamten Hauses oder der gesamten Wohnung und ist demnach entscheidend. Aber auch die Zimmerdecke ist wichtig, weil es sich hierbei auch um eine sehr große Fläche handelt. Diese sollte man immer weiß lassen und mit vielen schönen LED Leuchtmittel verschönern. Wände spielen eine dekorative Rolle, wenn es um Tapeten und Farben geht. Man kann Wände auch unvorteilhaft zergliedern, weshalb man immer gut überlegen sollte, für welche Farben und Formen man sich letzten Endes entscheidet. Wer bei der Gestaltung eines Raumes mit wenigen Hilfsmitteln arbeitet, kann viel erreichen und Räume sogar optisch größer erscheinen lassen. Zudem sind Accessoires wie Kissenbezüge, Kerzen und Pflanzen entscheidend dafür, wie wohl man sich in einem Raum fühlen wird. Man sollte das Ganze nicht zu kühl wirken lassen. Mit Kissenbezügen zum Beispiel kann man auch Sofas, die bereits in die Jahre gekommen sind, super in Szene setzen. Zudem kann man alte Kissen verwenden und muss demnach einfach nur noch Geld für die Bezüge ausgeben, die meistens gar nicht so viel kosten. Zudem sollte man eine weiche Wolldecke auf der Couch liegen haben, da diese immer für einen extra Wohlfühlfaktor sorgt.

Auch interessant...

Die richtige Ausrüstung für sein Waffenhobby

Das alte Badezimmer aufhübschen

Dekostoffe im Retrolook

Urban Street Shop

Mallorca Finca – Traumurlaub auf der spanischen Insel