Das muss ein guter Kaninenchenstall mitbringen

Kaninchen fühlen sich generell natürlich in ihrer gewohnten freien Umgebung am wohlsten, allerdings kann nicht jeder Kaninchenhalter dafür sorgen, dass das Haustier immer draußen im Freien sein kann. Zudem kann es im Winter auch mal schnell zu kalt werden. Eine vernünftige Innenhaltung ist mit einem richtigen Kaninchenstall aber auch vorstellbar, wenn man es richtig macht.

Den perfekten Kaninchenstall macht aus, dass sich das Tier ausreichend bewegen kann und immer ausreichend mit Futter und Wasser versorgt ist. Unabhängig von der Stallart, müssen einige weitere Punkte einfach immer beachtet werden. Wenn man den Käfig im Sommer nach draußen stellt, ist es super wichtig, dass dieser niemals in der Sonne steht. Kaninchen sind sehr hitzeempfindlich und haben im Sommer viel größere Schwierigkeiten als im Winter. Schuld daran ist das dicke Fell, das sie mitbringen. Deshalb sollte man dies gleich schon bei der Platzwahl beachten und einen natürlichen Schattenplatz auswählen. Bäume und Hecken können hierbei helfen und ihre Dienste gut erfüllen. Das Kaninchen sollte nicht im Regen stehen müssen. Wasser macht ihnen zwar generell nichts aus, allerdings kann man Erkältungen vorbeugen, indem man schaut, dass das Kaninchen immer im Trockenen sitzt. Von der Fläche her braucht es mindestens 1-2 qm Platz aber generell ist es umso glücklicher, je größer der Stall ist. Nur die wenigsten Kaninchenhalter haben so viel Platz, dass sie ihm viel mehr Freiraum bieten können. Dann kann man das Tier aber auch einfach einige Male am Tag in der Wohnung frei hoppeln lassen. Wenn man einen Garten hat, kann man den Stall auch gerne mit einem Freigehege kombinieren, sodass das Haustier auch mal raushoppeln kann. Das der Mensch oftmals ein wenig faul ist, sollte man schauen, dass man das Kaninchen nicht zu weit vom Haus platziert. Dienste wie Wasser geben und nach dem Rechten schauen, müssen mehrmals am Tag erledigt werden. Zudem braucht es auch seine Streicheleinheiten, was einfacher ist, wenn es die Nähe zur Wohnung hat oder gleich in der Wohnung steht. Der Stall sollte regelmäßig versorgt werden und da ist es praktisch, wenn der Stall einfach mit wenig Aufwand erreicht werden kann. Beim Bau oder dem Kauf des Stalles sollte auf den Komfort großen Wert gelegt werden. Dann wird sowohl das Kaninchen happy sein als auch der Besitzer.

Auch interessant...

Die richtige Ausrüstung für sein Waffenhobby

Das alte Badezimmer aufhübschen

Dekostoffe im Retrolook

Urban Street Shop

Was sind Pflanztaschen?

Mallorca Finca – Traumurlaub auf der spanischen Insel

Wohnraum schön gestalten – Tipps und Tricks

Pralinen ganz einfach selber machen

Energieaudit – Wie spart man Energie?

Badezimmer renovieren